Städtereise nach Leipzig

Leipzig bei Nacht Auch bei Nacht ist die Innenstadt von Leipzig sehenswert. Die Stadt hat sich zu den Top20 der städtedestinationen in Deutschland hochgearbeitet.
(5) Bewertungen: 4

Die sächsische Metropole Leipzig ist eine alte und große Stadt. Sie gehört zu den Top 20 der beliebtesten Reiseziele für Städtereisen in Deutschland. Rund 3 Millionen Gäste zählt die Stadt pro Jahr und liegt damit nur knapp hinter der Elbmetropole Dresden.

Messestadt Leipzig

Die Leipziger Messe gehört zu den ältesten Messestandorten der Welt. Alt heißt hier aber nicht unmodern: Das neue Messegelände mit dem Congress Center Leipzig (CCL) wurde 1996 eröffnet und gehört zu den modernen Messegeländen in der Welt. Zu den wichtigen Ausstellungen gehört die Leipziger Buchmesse, die „Auto Mobil International“ und die Reisemesse „Touristik und Caravaning“. Auf die tausenden von Messegästen sind die Hoteliers von Leipzig gut eingestellt. Die Stadt hat eine Hotelinfrastruktur, die in ihrer Größe nur durch die Messeveranstaltungen zu rechtfertigen ist. Gut für Städtereisende: In Zeiten, in denen keine Messe in Leipzig stattfindet gibt es große Überkapazitäten, die die Preise für den Hotelaufenthalt günstig machen. Auch die vielen Messewohnungen in und um Leipzig können vom Urlauber als Ferienwohnungen in Leipzig für eine Städtereise gemietet werden. Eine attraktive Tousimusdestination in Deutschland.

Nicht nur die Leipziger Messe lockt dabei alljährlich Tausende von Besucher. Allein ein Besuch aller Sehenswürdigkeiten der Stadt füllt Tage.

Die Top-Sehenswürdigkeiten von Leipzig

In der Messe- und Universitätsstadt Leipzig erwartet den Besucher ein historisches Flair und die berühmte sächsische Gemütlichkeit. Johann Wolfgang von Goethe hat der Stadt einmal den Namen „Klein-Paris“ und dieser mit der Faust-Szene in Auerbachs Keller ein literarisches Denkmal gesetzt. Aber auch berühmte Komponisten wie Johann Sebastian Bach haben in Leipzig gewirkt und das berühmte Leipziger Gewandhaus steht ebenfalls für die kulturelle Szene in Leipzig.

Altes Rathaus Leipzig

Das alte Rathaus gehört zu den Wahrzeichen Leipzigs und kann bereits wechselvolle Geschichte in Sachsen zurückblicken. Die Außenfassade gilt als Beispiel für eine perfekte Umsetzung des goldenen Schnitts. Damit sorgte der Renaissance-Bau bereits bei seiner Eröffnung für weltweites Aufsehen. Im großen Festsaal des Rathauses steht eine Nachbildung des zeitgenössischen Richterstuhls, welcher an die Zeit erinnert, als alte Rathaus noch Sitz des feudalen Oberhofgerichts und Gefängnisstätte war. Heute wird das Gebäude unter anderem für kulturelle Veranstaltungen in historischer Kulisse genutzt. So spielen beispielsweise die die Stadtpfeifer vom aus dem Jahre 1557 stammenden und noch komplett erhaltenen Pfeiferstuhl zum Tanz auf.

Die Nikolaikirche

Die älteste noch erhaltene Kirche in Leipzig spielte nicht erst seit dem deutsch-deutschen Wendeherbst 1989 eine wichtige Rolle im politischen Leben der Stadt. Die Kirche wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebaut, wobei aus einer gotischen Hallenkirche ein Meisterstück des Klassizismus entstanden ist. Sinnbildlich hierfür ist die lichte Gestaltung des Innenraums mit seinen korinthischen Säulen. Sehenswert ist zudem die aus dem Jahre 1859 stammende viermanualige Ladegast-Orgel, welche einer der größten ihrer Art in Deutschland ist.

Das Völkerschlachtdenkmal zu Leipzig

Eingeweiht wurde das Denkmal 1913 zum Gedenken an den Sieg der europäischen Verbündeten über Napoleon vor 100 Jahren. Im Inneren des Denkmals wird in einer Ausstellung dessen Baugeschichte dargestellt. Besonders sehenswert sind die 16 steinernen Krieger, welche in der Kypta die Totenwache halten. Von der 91 Meter hohen Aussichtsplattform bietet sich ein beeindruckender über die nähere Umgebung. Wem der Aufstieg über die 364 Stufen zu anstrengend kann von der Krypta aus den Lift zum ersten Außenaufgang nutzen. Am Fuße des Denkmals wurde mit mehr als 3.500 Zinssoldaten eines der Schlachtfelder der Leipziger Völkerschlacht nachgestellt.

Auberbachs Keller Leipzig

Der Auberachs Keller ist eine der ältesten und gleichzeitig die bekannteste Gaststätte in Leipzig. Einer amerikanischen Studie zufolge rangiert das Gasthaus was die weltweite Bekanntheit betrifft auf Platz 5. Unter anderem verweilte hier öfters Johann Wolfgang von Goethe während seiner Studienzeit. Dabei erfuhr er auch von der Sage, dass der Schwarzkünstler Dr. Johannes Faustus im Jahre 1525 mit Hilfe des Teufels ein Fass aus dem Keller bis auf die Straße geritten hat. Derart beeindruckt hat er den Auerbachs Keller als einzigen reellen Ort in sein berühmtes Stück aufgenommen. Heute wird die Traditionsgaststätte nicht in erster Linie wegen des Essens, sondern ihrer historischen Atmosphäre besucht.

Der Leipziger Hauptbahnhof

Der am 01.10.1915 eröffnete Hauptbahnhof ist einer der größten Bahnhöfe der Welt und der größte Kopfbahnhof Europas. In den wunderschön eingerichteten Wartesälen wird sogar das Warten auf den nächsten Zug zu einer angenehmen Sache. In den 1990er Jahren wurde der Bahnhof komplett umgebaut und modernisiert. Bei einem Bummel durch die Promenaden finden sich zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants.

Leipziger Zoo

Der Leipziger Zoo wurde bereits 1878 eröffnet und gehört damit zu den traditionsreichsten Tierparks in Deutschland. Mit dem Projekt „Zoo der Zukunft“ setzt sich der Leipziger Zoo für eine artgerechte Tierhaltung und den Schutz bedrohter Tierarten ein. Zu den Höhepunkten gehört die Anlage für Menschenaffen, welche die größte ihrer Art weltweit ist. Hier genießen Schimpansen, Gorillas, Orang-Utans und Bonobos ein Leben wie in freier Wildbahn und das inmitten einer Großstadt. Seit der Eröffnung 2001 haben mehr als 50 Affen hier eine neue Heimat gefunden. Der Zoo ist analog zu den Kontinenten in verschiedene Themenbereiche aufgeteilt, wobei sehr auf eine natürliche Umgebung geachtet wurde.

Die Alte Börse und der Naschmarkt

An der Stirnseite des Naschmarkts steht mit der alten Börse der erste Barockbau Leipzigs. In den Gewölben boten Kaufleute ihre Waren feil, während in den oberen Etagen Geld und Neuigkeiten den Besitzer wechselten. Zu früheren Zeiten wurden an den Garküchen sowie bei den Salz- und Brothändlern täglich frische Waren unters Volk gebracht. Heute lässt es sich zu Füßen des Goethe-Denkmals bei einem guten Café entspannen. Im großen Saal der Börse finden regelmäßig Konzerte und anderweitige Kulturveranstaltungen statt.

Barthels Hof

Der 500 Jahre alte Gebäudekomplex gehört zu den schönsten Häusern der Leipziger Innenstadt. Nach einer gründlichen Renovierung erstrahlt das Gebäude seit 1997 in neuem Glanz. Besonders sehenswert ist der Erker „Zur goldenen Schlange“. Bereits seit 1523 rekelt sich die glänzende Schlange entlang des barocken Erkers. Bei einem Gang durch das aus dem 19. Jahrhundert stammenden Sandsteinportals an der Hainstraße sollten Besucher ihren Blick unbedingt über den frühbarocken Kastenerker schweifen lassen. Der kunstvoll gestaltete Erker besitzt reichhaltige mit Girlanden und Füllhörnern verziert. Zu den Höhepunkten des Gebäudes gehört zudem die zum Marktplatz zeigende Renaissancefassade.

Mitten im Stadtzentrum wie zum Beispiel in der Zschochersche Straße, der Karl-Liebknecht-Straße oder dem Waldstraßenviertel liegen günstige Ferienwohnungen … wer länger als 3 tage in der Stadt bleiben möchte, für den sind die FeWos dann Messewohnungen oder günstige Alternativen zum Hotelaufenthalt.

Die beste Reisezeit für Leipzig ist der Frühsommer. Die Stadt erblüht in diesen Tagen mit vielen Straßencafés und open-Air Veranstaltungen aus dem Winterschlaf. Städtereise Leipzig - Einfach mal ausprobieren.

Foto: Jopsens (CC BY-SA 3.0) / über wikipedia

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Teil mich!

 
 

Werbung

Letzter Artikel

Urlaub mit Hund in Dänemark

Urlaub mit dem Hund in Dänemark
Dänemark gilt seit langem als eine Art Mekka für den Urlaub mit Hund. Seit 2010 gilt allerdings ein verschärftes Hundegesetz, das einige Hunderassen in Dänemark verbietet. Für die meisten Haustiere bedeutet das keine Einschränkungen: Auf Stränden und in den Hundewäldern in Dänemark sind Urlauber-Hunde weiterhin willkommen.

Symi

Urlaub auf der Insel
Wer einen Urlaub auf der Insel plant, für den ist das Ferienhaus die richtige wahl. Die individuelle Unterkunft ermöglicht Ausspannen und Erholung pur - fernab von den großen, nervigen Ressorts der Anbieter für Billigurlaub.

Reiturlaub

Reiturlaub
Ist es Sporturlaub, wenn man den Urlaub mit der Familie auf einem Reiterhof verbringt? Sicher ist ein Reiturlaub der Traum vieler Urlauber. Pferde sind beliebt und die Freizeitgestaltung rund ums Pferd läßt nicht viel Zeit für Langeweile. Wo man tollen Reiturlaub verbringen kann, das zeigen wir mit den folgenden Urlaubstipps für den Urlaub mit Pferden.