Städtereisen im Elsass - Schlemmen und Genießen

Elsässer Gemütlichkeit Schlemmen und genießen: Die Städte und dDörfer im Elsass bieten viele Möglichkeiten für den urlaub in der Stadt.
(5) Bewertungen: 6

Das Elsass liegt im Osten Frankreichs und wurde 1973 gegründet. Es besteht aus den zwei Départements Bas-Rhin (Niederrhein) und Haut-Rhin (Oberrhein). Das Elsass grenzt im Süden an die Schweiz und im Osten an Deutschland. Die Hauptstadt des Departements ist Straßburg. Das historische Erbe und seine Museen machen die Städte im Elsass zu Hauptstädten der Kultur und Geschichte.

Die Genussregion Elsass bietet tolle Möglichkeiten für Städtereisen. Ein paar Beispiele für die Städte Strasbourg, Colmar und Mulhouse wollen wir vorstellen. Sehens- und Erlebenswertes in wunderbarer Kombination mit kulinarischen Spezialitäten machen die Städte im Elsass zu einer der wichtigen Destinationen für Kurzreisen.

Straßburg – die Hauptstadt des Elsass und Europas

Straßburg (fr.: Strasbourg) ist nicht nur Hauptstadt des Elsass, sondern auch die „Hauptstadt Europas“. Als solche verfügt sie über ein einzigartiges architektonisches Erbe. Die siebtgrößte Stadt Frankreichs blickt auf eine 2.000-jährige Geschichte zurück. Das gesamte Stadtviertel „Klein-Frankreich“ (Innenstadt) gehört seit 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Straßburg war die erste historische Innenstadt, die in ihrer Gesamtheit auf die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Die zauberhafte Stadt vereint geschickt Tradition und Moderne und lässt sich gut zu Fuß erkunden, perfekt für den Urlaub in der Stadt.

Historisches Straßburg – architektonische Sehenswürdigkeit

Das weltbekannte Straßburger Münster ist als einmaliges Kunstwerk der gotischen und rheinischen Architektur erschaffen worden. Seine wunderschönen Fassaden sind erstklassig restauriert und das mittlere Portal ist mit vielen Statuen ausstaffiert. Der Turm wurde von J. Hültz geschaffen und über 328 Stufen gelangt man an die Spitze, von wo sich ein atemberaubender Panoramablick über die Stadt bietet. Im Inneren des Sakralbaus können überwältigende Glasmalereien aus dem 13. bis 15. Jahrhundert sowie die astronomische Uhr bewundert werden.

Rund um das Münster liegt die historische sehr gut erhaltene Altstadt. In den verwinkelten Gässchen finden sich unzählige mittelalterliche Häuser üppig verziert mit Fresken oder Holzstatuen. Dabei handelt es sich nicht nur um Wohnhäuser, sondern auch um zahlreiche Geschäfte und Restaurants. In den Gassen entlang des Kanals säumen sich Renaissance-Häuser, deren Spiegelbilder im Wasser zusehen sind. Eine Rundfahrt mit einem Ausflugsschiff sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Während eines Besuches in der charmanten Stadt Strasbourg gehört unbedingt ein Museumsbesuch dazu. Das aus dem 18. Jahrhundert stammende Schloss Rohan beherbergt in seinen riesigen Ausstellungsräumen typisch französisches Mobiliar aus allen Epochen. Elsässer Kunst aus der Renaissancezeit und dem Mittelalter werden im Museum "de l ‘Œuvre de Notre-Dame" ausgestellt.

Sitz des Europäischen Parlaments

In Strasbourg sitzen zahlreiche europäische Institutionen wie das Europaparlament, der Europarat, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte sowie der Eurokorps, weshalb Straßburg als „Hauptstadt Europas“ bezeichnet wird.

Unterkunft in Strasbourg

Neben den vielen gemütlichen Hotels in der Hauptstadt Europas sind vor allem Ferienwohnungen in Strasbourg gefragt: eine Woche Urlaub in der Stadt gibt es hier für 2 Personen bereits unter 400 Euro – und das mitten im Herzen der Stadt.

Colmar – die Hauptstadt des elsässischen Weines

Die Stadt Colmar ist unbestritten die Hauptstadt der Elsässer Weine. Hier, umgeben von Äckern und Weinbergen, befindet sich neben dem elsässischen INAO (Nationalen Instituts für gesetzlich bestimmte Herkunftsbezeichnungen) auch das CIVA (Komitee der Elsässer Weine), in dem zahlreiche Winzergenossenschaften, Weinhändler und Genossenschaftswinzer mit all' ihren individuellen Eigenschaften vereint sind. Bereits im Mittelalter verschickten die Colmars Weinhändler ihre Weine von dem kleinen Binnenhafen in Horbourg-Wihr bis in die fernsten Winkel Osteuropas. Bis heute strahlt der Elsässer Wein mit großem Selbstbewusstsein von dieser Stadt aus, die sich ansonsten bescheiden auf seinem Ortschild als "Colmar - ville Musée" – als "Museumsstadt" bezeichnet.

Sehenswertes Colmar

Das hübsche Colmar mit seinen Fachwerkhäusern, Kanälen und dem blumengeschmückten Zentrum ist weltberühmt. Die charmante historische Altstadt zeigt einmalig schöne Häuser wie beispielsweise das Renaissancehaus der Arkaden oder das Haus „au fer rouge“. Die Außenkleider der Gebäude sind mit wunderschönen Holzverzierungen und Bemalungen versehen. Auch viele Kirchen und Klöster finden sich in den engen Gassen des Städtchens. Colmar ist ein einziges Freilichtmuseum an Kunst und Kultur.

Im Museum Unterlinden werden unvergängliche Meisterwerke der rheinischen Renaissance sowie der berühmte Schatz, den Isenheimer Altar von Grünewald, ausgestellt. Das Museum selbst ist in einem alten aus dem 13. Jahrhundert stammenden Kloster beheimatet, was ihm ein außergewöhnliches Ambiente verleiht.

Colmar - Unterkunft im herzen der Altstadt

Empfehlenswert ist auch das Gerberviertel, welches an einem der vielen Kanäle liegt und gerne „Klein-Venedig“ genannt wird. Hier lebten und arbeiteten einst in großen hohen Fachwerkhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert die Gerberfamilien. Ihre Felle ließen sie in der obersten Etage trocknen. Das Viertel ist vorbildlich restauriert und erstrahlt im alten Glanz. Wer mitten im Gerberviertel eine Ferienwohnung in Colmar erhaschen möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen: Die Objekte sind früh ausgebucht und selten billig.

Mulhouse – die Hauptstadt der Technik-Museen

Außer wenigen Stadtmauerresten und zwei alleinstehenden Türmen ist von dem mittelalterlichen Mulhouse nicht viel übrig geblieben. Trotzdem kann man den Charme der Stadt nicht leugnen. Im historischen Zentrum befindet sich das bemerkenswerte Hotel de Ville (Rathaus) von Mulhouse, welches so in Frankreich einzigartig ist. Das dunkelrosa Bauwerk stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde im 17. Jahrhundert neu verziert. Das Besondere daran ist, dass die Verzierungen „nur“ gemalt sind. Der Europaturm ist ein 100 Meter hoher Wolkenkratzer, von dessen Dach sich ein wunderbarer Rund-um-Blick genießen lässt.

Wer sich für Technikgeschichte interessiert, für den ist die Stadt ein Kleinod. Während der industriellen Revolution erwies sich Mulhouse als Pionierstadt. Deshalb konzentrieren sich hier nicht weniger als acht technische Museen, welche die industrielle Entwicklung abbildet. Das interessanteste und bekannteste ist wohl das größte Automobilmuseum der Welt. Hier können bekannte Marken wie Bugatti, Rolls-Royce, Maserati oder Ferrari bewundert werden. Im Eisenbahnmuseum werden die großen Ereignisse aus dem Goldenen Zeitalter der Eisenbahn zwischen 1860 und 1940 sowie 103 Ausstellungsstücke auf 6.000 Quadratmeter dar- und ausgestellt.

Schlemmen im Elsass

Das Elsass ist geradezu prädestiniert zum Schlemmen. Auf der 170 Kilometer langen Weinstraße, welche durch 67 Dörfer von Marlenheim bei Straßburg bis nach Thann in der Nähe von Mulhouse führt, kann in den unzähligen Dorfschenken eingekehrt werden. Eine wichtige Größe auf dieser Route sind die so genannten „Fermes Auberges“, rustikale Herbergen mit Restaurantbetrieb, für die das Elsass und die Vogesen bekannt sind. Hier lohnt sich das einkehren, wenn man sich auf einer Rundreise durch das Elsass befindet. Alternativen zu den Fermes Auberges sind die gemütlichen Ferienwohnungen im Elsass, die man auch in praktisch allen Städten und Dörfern findet.

Lohnenswerte Unterkünfte im zentralen Elsass für die Genusstouren durch den Landstrich finden sich in einigen Dörfern:

Ferienwohnungen in Eguisheim
Ferienwohnungen in Riquewihr
Ferienwohnungen in Obernai

Die vielen Elsässer Spezialitäten sind ein Aushängeschild der Region. Die Auswahl an hervorragenden Weinen ist hier schier grenzenlos. Doch gibt es im Elsass auch viele Brauereinen, welche vorzügliches Bier brauen. Elsässer Spezialitäten sind um nur einige zu nennen: Coq au Vin, Sauerkraut, Quiches lorraine, Flammenkuchen, verschiedene Pasteten und die deliziöse Creme brulée. Auf gar keinen Fall auslassen darf man das Choucroute Royale, das königliche Sauerkraut. Natürlich gehört der Elsässer Wein zur Elsässer Küche: Viele Gerichte, vom Hühnchen über die Forelle bis zum Karpfen werden mit Wein zubereitet. Tipps zu den kulinarischen Spezialitäten findet man auf www.elsass-netz.de. Jeder wird aus der fast grenzenlosen Auswahl seine Lieblingsgerichte finden. Dazu werden erlesene Weine aus dem Elsass und manchmal auch dem benachbarten Schwarzwald serviert.

Foto: R.Rinnau

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Teil mich!

 
 

Werbung

Letzter Artikel

Urlaub mit Hund in Dänemark

Urlaub mit dem Hund in Dänemark
Dänemark gilt seit langem als eine Art Mekka für den Urlaub mit Hund. Seit 2010 gilt allerdings ein verschärftes Hundegesetz, das einige Hunderassen in Dänemark verbietet. Für die meisten Haustiere bedeutet das keine Einschränkungen: Auf Stränden und in den Hundewäldern in Dänemark sind Urlauber-Hunde weiterhin willkommen.

Symi

Urlaub auf der Insel
Wer einen Urlaub auf der Insel plant, für den ist das Ferienhaus die richtige wahl. Die individuelle Unterkunft ermöglicht Ausspannen und Erholung pur - fernab von den großen, nervigen Ressorts der Anbieter für Billigurlaub.

Reiturlaub

Reiturlaub
Ist es Sporturlaub, wenn man den Urlaub mit der Familie auf einem Reiterhof verbringt? Sicher ist ein Reiturlaub der Traum vieler Urlauber. Pferde sind beliebt und die Freizeitgestaltung rund ums Pferd läßt nicht viel Zeit für Langeweile. Wo man tollen Reiturlaub verbringen kann, das zeigen wir mit den folgenden Urlaubstipps für den Urlaub mit Pferden.